• erweitert

  •  

 
 



Bushido siegt gegen Bundesprüfstelle

Stress ohne Grund?



Jens O. Brelle
07.07.2015

Der umstrittene Song "Stress ohne Grund" des Rappers Bushido darf nach einem Urteil des Oberverwaltungsgerichts für das Land Nordrhein-Westfalen bis auf weiteres wieder offen an Jugendliche verkauft werden. 

 

Der Song stehe zu Unrecht auf dem Index für jugendgefährdende Medien, entschied das Gericht. Es gab damit im Eilverfahren einer Beschwerde des Musikers statt. Die Indizierung sei rechtswidrig, weil die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien nicht ausreichend geprüft habe, ob es sich um Kunst handele.



 
Zurück
 
Nächster Artikel

ARCHIV: Musikrecht (43)

Titel
 
Autor, Datum
 
Thema
 
Kommentare
Zugriffe


 
 
 
Page  01 02 03 04 05  of 05
 
Go to Page