• erweitert

  •  

 
 



Kartellamt prüft Drossel-Pläne der Telekom

Verstoß gegen Wettbewerbsrecht?!



Jens O. Brelle
03.06.2013

Nachdem die Deutsche Telekom ihre Pläne für die Drosselung der DSL-Tarife mit Flatrate bekanntgegeben hat, hagelte es von allen Seiten Kritik. In der Netzgemeinde hat sich seitdem die Bezeichnung "Drosselkom" für die Deutsche Telekom etabliert. Doch auch das Bundeskartellamt sieht die Pläne der Telekom kritisch und will nun prüfen, ob es Folgen für den Wettbewerb hat, wenn die Telekom z.B.  Inhalteanbietern erlaubt, sich von der Drosselung freizukaufen.

 

Die Telekom deckt rund 45 Prozent des Breitbandmarktes ab und wird daher von der Bundesnetzagentur als "marktmächtig" angesehen. Ob die Volumengrenzen für die Internet-Flatrates tatsächlich umgesetzt werden ist noch offen, bislang geht es der Telekom nur darum, sich das Recht dazu zu sichern. Die Telekom hat den Wettbewerbshütern die Pläne nun genauer erläutert. Bleibt abzuwarten, zu welchem Ergebnis die Auswertung führt.



 
Zurück
 
Nächster Artikel

ARCHIV: Medienrecht (204)

Titel
 
Autor, Datum
 
Thema
 
Kommentare
Zugriffe


 
 
 
Page  01 02 03 04 05  of 05
 
Go to Page