• erweitert

  •  

 
 



Tom Cruise legt sich mit Bauer-Verlag an

Anderes Verhältnis!



Jens O. Brelle
11.11.2013

Tom Cruise will die Berichterstattung über sich und seine Tochter Suri in den US-Blättern "InTouch" und "Life& Style" so nicht stehen lassen. Die Stories seien falsch und sein Familienleben sehe nicht so aus, wie die Artikel es beschreiben. Die beiden Zeitschriften gehören zur Bauer Media Group und Cruise soll insgesamt 50 Millionen Dollar Entschädigung verlangen.

 

Der Schauspieler hat bei dem zuständigen Gericht in Los Angeles eine schriftliche Erklärung eingereicht, in der er das Verhältnis zu seiner Tochter als eng beschreibt. Dass er seine Tochter verlassen habe, sei falsch. Cruise hat angekündigt, jeden Dollar den er im Prozess gewinnt, zu spenden.



 
Zurück
 
Nächster Artikel

ARCHIV: Medienrecht (204)

Titel
 
Autor, Datum
 
Thema
 
Kommentare
Zugriffe


 
 
 
Page  01 02 03 04 05  of 05
 
Go to Page