• erweitert

  •  

 
 



Skurriler Rechtsstreit in den U.S.A.

I'm too sexy for my Arbeitgeber.



Jens O. Brelle
14.06.2010

Schöne Menschen haben es leichter im Leben - wer das glaubt, liegt falsch, zumindest im Fall von Deborah Lee Lorenzana. Die Frau ist so schön, dass sie deswegen sogar ihren Job bei der Citibank verloren hat. Die Kollegen fühlten sich angeblich von ihrer Erscheinung abgelenkt, konnten sich nicht mehr auf ihre Arbeit konzentrieren. Sogar sexistische Kommentare sollen vom Filialleiter und seinem Stellvertreter gekommen sein. Außerdem sei sie aufgefordert worden, keine eng anliegende Kleidung mehr zu tragen. 

 

Für Lorenzana eindeutig diskriminierend. Doch das Argument, dass die anderen Kolleginnen auch solche Kleidung tragen würden, zog nicht, schließlich seien die Kolleginnen unattraktiv und damit sei es unerheblich, was sie für Kleidung tragen würden. Nachdem Lorenzana die Citibank vergeblich um eine Versetzung gebeten hatte, wurde sie 2009 gekündigt. Nun hat sie die Citibank verklagt, doch die streitet alles ab und kündigte an, sich "energisch" dagegen zur Wehr zu setzen.



 
Zurück
 
Nächster Artikel

ARCHIV: Erotikrecht (36)

Titel
 
Autor, Datum
 
Thema
 
Kommentare
Zugriffe


 
 
 
Page  01 02 03 04  of 04
 
Go to Page