• erweitert

  •  

 
 



Pornofilme ab 23 Uhr unverschlüsselt zulässig

Eindeutige Bilder!



Jens O. Brelle
25.10.2010

Das OLG Düsseldarf hat entschieden, dass das Bezahlfernsehen Sky Pornofilme ab 23 Uhr unverschlüsselt zeigen darf. Geklagt hatte die Betreiberin eines Online-Chatrooms für Erotik-Webcams. Im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes konnte die Klägerin vor dem LG Düsseldorf nur einen Etappensieg gegen den Pay-TV Anbieter erlangen. Dort schloss man sich der Ansicht an, dass Sky durch die Ausstrahlung von unverschlüsselten Pornofilmen ab 23 Uhr gegen den Jugendschutz verstoße.

 

Die Berufung des Beklagten hatte jedoch Erfolg. Die Richter am OLG entschieden, dass es Sky nicht hinnehmen müsse, dass der gesamte Sendebetrieb eingestellt werde. Die dem Sender dadurch entstehenden Nachteile stünden in keinem Verhältnis zu den Nachteilen, die der Klägerin entstehen könnten. Außerdem sprechen die Parteien ein unterschiedliches Publikum an, so dass keine Verlagerung der Interessen zu befürchten ist.



 
Zurück
 
Nächster Artikel

ARCHIV: Erotikrecht (36)

Titel
 
Autor, Datum
 
Thema
 
Kommentare
Zugriffe


 
 
 
Page  01 02 03 04  of 04
 
Go to Page