• erweitert

  •  

 
 



Sport1 klagt gegen BLM wegen Sportwetten-Werbeverbot

Anderer Ansicht!



Jens O. Brelle
10.10.2011

Der Fernsehsender Sport1 hat Klage gegen die Bayerische Landeszentrale für Neue Medien (BLM) eingereicht und will damit gegen das Werbeverbot für Internetanbieter von Sportwetten vorgehen. Die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Landesmedienanstalten (ZAK) hatte die Werbung für bet-at-home.com aufgrund des geltenden Glücksspielstaatsvertrags als rechtswidirg gewertet. Da Sport1 jedoch noch immer Werbung für bet-at-home.com zeigt, will die ZAK prüfen, ob dies dem Sender untersagt werden soll.

 

Der Münchener Sender beruft sich jedoch auf die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs. Dort wurde das derzeit in Deutschland geltende staatliche Wettmonopol für unzulässig erklärt. Daraus zieht der Sender die Konsequenz, dass auch das Werbeverbot aufegehoben wurde. Die ZAK ist natürlich gegenteiliger Meinung. Wer mit seiner Meinung nun richtig liegt, muss nun ein Gericht entscheiden.



 
Zurück
 
Nächster Artikel

ARCHIV: Sportrecht (78)

Titel
 
Autor, Datum
 
Thema
 
Kommentare
Zugriffe


 
 
 
Page  01 02 03 04 05  of 05
 
Go to Page