• erweitert

  •  

 
 



Oracle verliert Urheberrechtsklage gegen Google

Urheberrechtlicher Schutz von Software-Schnittstellen.



Jens O. Brelle
08.06.2016

Google hat eine milliardenschwere Klage des Software-Konzerns Oracle im Zusammenhang mit dem dominierenden Smartphone-System Android vor einem US-amerikanischem Gericht abgewehrt.

 

In den Rechtsstreit geht es um den urheberrechtlichen Schutz von Software-Schnittstellen.

 

Geschworene in San Francisco entschieden, dass Google bei der Verwendung von Schnittstellen und Elementen der Software Java für Android nicht das Urheberrecht verletzt habe. Oracle trug gegen Google vor, nicht nur Urheberrechte, sondern auch Patente an der Programmiersprache Java verletzt zu haben. Insbesondere geht es um die Nutzung von Java-APIs in Android. In einem ersten gerichtlichen Verfahren wurde noch zu Gunsten von Oracle entschieden, in der nächsten Instanz wurde dieses Urteil jedoch aufgehoben.

 

Oracle verlangt von Google rund neun Milliarden Dollar Schadensersatz.



 
Zurück
 
Nächster Artikel

ARCHIV: Medienrecht (258)

Titel
 
Autor, Datum
 
Thema
 
Kommentare
Zugriffe


 
 
 
Page  01 02 03 04 05  of 05
 
Go to Page