• erweitert

  •  

 
 



Dopingvorwurf gegen Grit Breuer unzulässig

Keine Beweise!



Jens O. Brelle
01.08.2011

Das Landgericht Hamburg hat dem Heidelberger Biologen Werner Franke untersagt, zu behaupten, die ehemalige Leistungsportlerin Grit Breuer habe 1985 von ihrem damaligen Trainer das Dopingmittel Oral-Turinabol bekommen. Die Richter waren der Ansicht, dass die Behauptung des Biologen, Breuer in ihrem allgemeinen Persönlichkeitsrecht verletze. Von der unwahren Tatsachenbehauptung gehe die Gefahr aus, die Sportlerin in der öffentlichen Meinung erheblich herabzuwürdigen.

 

Der Biologe Franke konnte den Beweis nie erbringen, dass die damals 13 Jährige dieses Mittel von ihrem Trainer bekommen hat. Franke hatte die Behauptung erstmals in einem Rechtsstreit mit Breuers Trainer im Jahr 2007 erhoben. Dagegen erwirkte Breuer eine einstweilige Anordnung, die nun auch im Hauptsacheverfahren bestätigt wurde. Das Urteil ist jedoch noch nicht rechtskräftig.



 
Zurück
 
Nächster Artikel

ARCHIV: Sportrecht (78)

Titel
 
Autor, Datum
 
Thema
 
Kommentare
Zugriffe


 
 
 
Page  01 02 03 04 05  of 05
 
Go to Page