• erweitert

  •  

 
 



Gabriele Pauli muss Latex-Fotos dulden

Ein Teil von ihr!



Jens O. Brelle
20.02.2012

Gabriele Pauli, die ehemalige Fürther Landrätin, hat eine bewegte Karriere hinter sich. Bundesweit bekannt wurde sie, weil sie 2006 am Sturz des damaligen bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber beteiligt war. Danach machte sie mit Fotos für das Magazin „Park Avenue“ Schlagzeilen. Darauf war sie in erotischen Posen und mit Latex-Handschuhen zu sehen. Als sich nun ein Ex-Erotikmodel als Landrätin im Landkreis Regen bewarb, zeigte der Bayerische Rundfunk in der Sendung „Kontrovers“ die vor fünf Jahren entstandenen Fotos.

 

Pauli wollte das nicht dulden und klagte vor dem Landgericht München. Doch das Gericht entschied, dass die fraktionslose Landtagsabgeordnete damit leben muss, dass die Fotos weiter gezeigt werden und sie keinen Anspruch auf Unterlassung hat. Paulis Anwalt hat bereits Berufung gegen das Urteil angekündigt.



 
Zurück
 
Nächster Artikel

ARCHIV: Fotorecht (97)

Titel
 
Autor, Datum
 
Thema
 
Kommentare
Zugriffe


 
 
 
Page  01 02 03 04 05  of 05
 
Go to Page