• erweitert

  •  

 
 



Tarentino zieht Klage gegen Gawker zurück

Wilder Western!



Jens O. Brelle
16.06.2014

Regisseur Quentin Tarantino muss sich mächtig geärgert haben, als sein Drehbuch zum Film "The Hateful Eight" plötzlich im Internet auftauchte. Und weil das noch nicht genug war, scheiterte Tarentino auch noch mit einer Klage gegen die Webseite "Gawker", die auf das geleakte Skript verlinkt hatte. In diesem Fall entschied nämlich das Gericht, dass Tarentino nicht nachweisen konnte, dass "Gawker" direkt die Urheberrechte des Regisseurs verletzt habe.

 

Um sich nicht weiter zu ärgern hätte Tarentino an dieser Stelle vermutlich mit seinem juristischen Feldzug gegen Gawker aufhören sollen. Tarentino erhob jedoch erneut Klage, zog sie aber bereits nach einer Woche wieder zurück. Die Dreharbeiten an dem Western, der an "Die glorreichen Sieben" angelehnt sein soll, wurden wieder aufgenommen. Der Regisseur habe das Ende des Films jedoch komplett geändert.



 
Zurück
 
Nächster Artikel

ARCHIV: Filmrecht (138)

Titel
 
Autor, Datum
 
Thema
 
Kommentare
Zugriffe


 
 
 
Page  01 02 03 04 05  of 05
 
Go to Page